EUR 
x

Währung


  • EUR
  • GBP
  • USD
  • CHF
  • CZK
  • SEK
  • RUB
Deutsch 
x

Sprache


  • Deutsch
Deutschland Deutschland
x

Land


Warenkorb
Sie haben noch nichts in Ihrem Warenkorb.
 Warenkorb (0)
Hinweise zur Verwendung von Cookies:
Für die Nutzung dieser Webseite sind Cookies notwendig (»weitere Infos). Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Diese Meldung nicht mehr anzeigen [x]

Allgemeine Geschäftsbedingungen

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN für Ticketkäufe auf www.laolaevents.de


I. Geltungsbereich

Für sämtliche Verträge und erteilten Aufträge betreffend die Vermittlung, Beschaffung und Lieferung von Tickets gelten im Verhältnis zu laolaevents ausschließlich die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen.

II. Vertragsschluss- und -gegenstand

1. Das Angebot für einen Vertragsabschluss geht vom Käufer aus, sobald er das Feld "Bestellung" angeklickt hat. Erst mit Übersendung der Transaktionsnummer durch eine automatisierte E-Mail durch laolaevents an den Käufer kommt ein Vertrag zwischen dem Käufer, dem Anbieter/Verkäufer und der laolaevents zustande. Eine Stornierung des Vertrages ist innerhalb von 24 h Stunden für beide Parteien möglich. Sofern der Kunde finanzielle Vorleistungen erbracht hat, werden diese bei einer Stornierung durch laolaevents vollständig zurück erstattet. Bei einer Stornierung durch den Käufer berechnet laolaevents eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 25% des Auftragswertes. Ansonsten ist eine Stornierung des Vertrages durch den Kunden nicht mehr möglich. Es besteht insbesondere auch in Deutschland kein Widerrufsrecht, da das Fernabsatzrecht auf Dienstleistungen, die auf Freizeitveranstaltungen gerichtet sind, keine Anwendung findet (§ 312 b Abs. 3 Nr. 6 BGB).

Mit der Bestellung von Tickets beauftragt der Käufer laolaevents mit der Vermittlung des Kartenkaufes zwischen dem Anbieter/Verkäufer und dem Käufer oder alternativ mit der Besorgung der Tickets für den Käufer. Der Versand der Tickets ist Bestandteil der Beauftragung.

Vertragliche Beziehungen im Hinblick auf den Erwerb der Eintrittskarte/n kommen ausschließlich zwischen dem jeweiligen Anbieter/Verkäufer und dem Käufer zustande. Dies gilt auch, sofern laolaevents eigene Angebote oder Angebote im Auftrag vom Anbieter einstellt; die Kommunikation mit dem jeweiligen Anbieter wird in diesem Fall von laolaevents abgewickelt.

Alle Käufe sind endgültig. Es gibt keine Erstattung, Widerruf oder Austausch für Datums- oder Zeitänderungen, teilweise Erfüllung oder Verlust.

Der Käufer bevollmächtigt laolaevents, für ihn Erklärungen hinsichtlich von ihm veranlasster Geschäftsvorgänge auf laolaevents entsprechend den in diesen Nutzungsbedingungen formulierten Bedingungen als Stellvertreter mit Wirkung für und gegen den Käufer abzugeben. Zur Abgabe oder Entgegennahme darüber hinausgehender Erklärungen ist laolaevents weder berechtigt noch verpflichtet.

Sollte der Verkäufer die verkauften oder bessere Karten für die gewünschte Veranstaltung nicht liefern können, wird laolavents dem Käufer gleichwertige oder bessere Karten für die gewünschte Veranstaltung beschaffen. Sollte dies nicht möglich sein, so erstattet laolaevents dem Käufer einen Betrag in Höhe von 100% des Auftragswertes.

2. Für die Richtigkeit der im Onlineauftritt von laolaevents enthaltenen Daten wird keine Gewähr übernommen.

III. Preisbestandteile und Zahlungsmodalitäten

1. Der dem Käufer in Rechnung gestellte Kartenpreis ergibt sich aus dem gewünschten Verkaufspreis des Anbieters sowie einem Vermittlungsaufschlag der laolaevents in Höhe von 30%. Sofern laolaevents die Karten für den Käufer besorgt ergibt sich der Verkaufspreis aus dem geschätzten Einkaufspreis sowie einem variablen Besorgungsaufschlag der laolaevents, der sich u.a. nach dem erwarteten Aufwand richtet. Eine nachträgliche Anpassung des Kartenpreises nach oben oder unten ist nicht möglich. Bitte beachten Sie, dass der Kartenpreis - besonders bei ausverkauften Veranstaltungen - erheblich über dem auf der Karte aufgedruckten Originalpreis liegen kann.

2. Eine Zahlung des Kaufpreises zuzüglich Service-Gebühr und Versandkosten durch den Käufer kann immer per Kreditkarte (Visa, American Express oder MasterCard/EuroCard) erfolgen. Je nach Anbieter, Land, Auftragsvolumen und Veranstaltung können weitere Zahlungsarten wie z.B. Banküberweisung, Lastschrift, Online-Überweisung oder Rechnungskauf angeboten werden. Die Zahlung erfolgt auf ein von laolaevents speziell für laolaevents eingerichtetes Treuhandkonto (s.u.). In jedem Fall hat der Kaufpreis der von Ihnen erworbenen Eintrittskarten, Dienstleistungen oder anderer Produkte Vorauszahlung durch Sie als Käufer zu erfolgen und ist so zu gewährleisten, dass ein Zahlungseingang binnen 5 Tage durch laolaevents festgestellt wird.

3. Storniert der Käufer eine bereits getätigte Zahlung oder erfolgt der Zahlungseingang nicht rechtzeitig, so behält sich laolaevents das Recht vor, externe Dienstleister mit dem Betreiben der Forderung zu beauftragen.

IV. Schadensersatzverpflichtung / Schadenspauschalierung

1. Die Zahlung des Kaufpreises der von Ihnen erworbenen Eintrittskarten, Dienstleistungen oder anderer Produkte erfolgt stets als Vorauszahlung. Die Zahlung ist so zu veranlassen, dass ein Zahlungseingang binnen 5 Tagen ab Bestätigung des Vertrages durch laolaevents zu verzeichnen ist.

2. Sollte ein entsprechender Zahlungseingang nicht oder nicht vollständig innerhalb dieser Frist zu verzeichnen sein, so kann laolaevents das Vertragsverhältnis ohne Einhaltung einer Frist kündigen und einen sofort in einer Summe fälligen pauschalierten Schadensersatz in Höhe von 30 % des Kaufpreises verlangen.

3. laolaevents bleibt es vorbehalten, einen höheren Schaden nachzuweisen; dem Käufer bleibt es vorbehalten, nachzuweisen, dass ein Schaden nicht oder wesentlich geringer als diese Pauschale eingetreten ist.

4. Die Geltendmachung weiterer Schadensersatzansprüche, z.B. aus Verzug, bleibt der laolaevents vorbehalten.

V. Versand

Der Versand der verkauften Eintrittskarten erfolgt durch den vom Verkäufer oder laolaevents ausgewählten Frachtführer.

VI. Bezahlung und Treuhandservice

1. laolaevents erbringt für die Kartenanbieter und -käufer auf laolaevents Treuhanddienstleistungen zur Abwicklung der über laolaevents geschlossenen Verträge. Anbieter und Käufer beauftragen laolaevents mit der treuhänderischen Entgegennahme und Weitergabe des Kaufpreises von dem Käufer an den Anbieter wie nachfolgend dargestellt: laolaevents benachrichtigt den Anbieter per E-Mail über den Eingang des von dem Käufer zu zahlenden Betrags auf dem Treuhandkonto und fordert ihn auf, unmittelbar mit dem Versand der Eintrittskarte/n zu starten. 72 Stunden nachdem laolaevents davon Kenntnis erhalten hat, dass die Sendung beim Käufer abgegeben wurde, erhält der Verkäufer von laolaevents den Kaufpreis abzüglich der vom Verkäufer zu entrichtenden Provision auf sein Bankkonto ausgezahlt, es sei denn, der Käufer hat laolaevents bis dann über laolaevents eine Unstimmigkeit mitgeteilt. Mit Weiterleitung des Treuhandbetrages an den Verkäufer oder Rücküberweisung an den Käufer ist der Treuhandauftrag beendet. Für die Nutzung der Treuhanddienstleistung fallen keine Gebühren an.

2. Bei Bestellungen über 500 Euro bietet laolaevents darüber hinaus an, die Zahlung über ein Treuhandkonto einer unabhängigen Anwaltskanzlei abzuwickeln. Hierfür wird eine Gebühr von 5% des Auftragswertes berechnet.

VII. Lieferverzug und Falschlieferung

Liegen die Karten dem Käufer nicht bis spätestens 5 Tage vor der Veranstaltung vor, so ist dies durch den Käufer unmittelbar an laolaevents zu melden. Hiervon ausgenommen sind die Verkäufe, bei denen eine andere Lieferfrist vereinbart wurde. Eine unmittelbare Meldepflicht besteht auch dann, wenn die gelieferten Tickets nicht mit dem Auftrag übereinstimmen. Der Käufer ist verpflichtet, eine derartige Überprüfung unmittelbar nach Erhalt der gelieferten Tickets vorzunehmen.

Alle Meldungen haben per E-Mail oder auf einem anderen schriftlichen Weg zu erfolgen. Bitte nutzen Sie hierzu das Kontaktformular auf der Website.

Widerspricht der Käufer bei Lieferverzug oder Falschlieferung nicht bzw. nicht innerhalb von längstens 48 h ist laolaevents berechtigt, den treuhänderisch verwalteten Betrag an den Anbieter auszuzahlen.

Bei Falschlieferungen sowie beschädigten Eintrittskarten und bei begründeten Zweifeln an der Echtheit der erhaltenen Tickets behält sich laolaevents das Recht vor, den Treuhandbetrag bis zur Einigung zwischen Käufer und Verkäufer zu sperren.

VIII Freistellung

Der Käufer verpflichtet sich, laolaevents schadlos von jeglicher Art von Klagen, Schäden, Verlusten oder Forderungen zu halten, die durch seine Anmeldung und/oder Teilnahme an den auf laolaevents bereitgestellten Funktionen entstehen können.

IX Datenschutz und Datenverarbeitung

laolaevents bearbeitet personenbezogene Daten des Kunden unter Einhaltung der auf den Vertrag anwendbaren Datenschutzbestimmungen. Die Daten (beispielsweise Name, Adresse, E-Mail, Telefonnummer etc.) werden von ihr in dem für die Begründung, Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses erforderlichen Umfang im automatisierten Verfahren erhoben, verarbeitet und genutzt werden. laolaevents ist berechtigt, diese Daten an von ihr mit der Durchführung des Kaufvertrages beauftragte Dritte zu übermitteln, soweit dies notwendig ist, damit die geschlossenen Verträge erfüllt werden können.

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren. Der aktuelle Link ist
http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de]

X. Haftungsbeschränkungen und Schlussbestimmungen

Laolaevents haftet in jedem Fall unbeschränkt nach dem Produkthaftungsgesetz, für vorsätzliche oder grob fahrlässig verursachte Schäden, bei arglistigem Verschweigen von Mängeln sowie für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Auch die Haftung für Schäden aus der Verletzung einer Garantie ist unbeschränkt.

Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (sog. Kardinalpflichten), die nur auf einfacher Fahrlässigkeit beruhen, haftet laolaevents beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren, vertragstypischen Schadens.

Außer in den in den Absätzen 1 und 2 genannten Fällen haftet laolaevents nicht für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht werden.

Soweit die Haftung von laolaevents nach den vorstehenden Absätzen ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die Haftung ihrer Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen.

XI. Schlussbestimmungen

1. Es gilt ausschließlich das Recht der Niederlande unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

2. Alleiniger Erfüllungsort für Lieferung, Leistung und Zahlung ist Roermond.

3. Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts, ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder hat der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort im Ausland, so ist Roermond ausschließlicher (auch internationaler) Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenen Streitigkeiten.